Unsere Risikomanagement und OptiRisk Tools für Praktiker


MS Office basierend und sofort einsetzbar

Keine teuren Software- und Wartungs-Verträge sowie Lizenzen notwendig.

Einfach anzuwenden und anpassbar

Vorlagen / Tools sind einfach anzuwenden und anpassbar und praxisnah von Praktikern für Praktiker entwickelt.

Zeitersparend / Ressourcen schonend

Wieso das Rad neu erfinden, wenn es praxiserprobte Vorlagen und Tools gibt.

UNSERE RISIKOMANAGEMENT KERNKOMPETENZEN


«Ihr Partner für höchste Ansprüche. So individuell und vielfältig wie Ihre Bedürfnisse sind unsere Beratung und Lösungen».

Beratung ISO 19600 Zertifizierung / Coaching

ISO 19600 Zertifizierung / Coaching

ISO 19600 Compliance" ist ein internationaler Leitfaden, der Richtlinien für den Einsatz von Compliance Management Systemen (CMS) beschreibt und zur Vorbereitung auf die ISO 19600 Zertifizierung dient. Compliance Management Systeme dienen dazu, externe regulatorische und interne weisungsorientierte Risiken zu identifizieren, die durch regelwidriges Verhalten durch Mitarbeitende in einem Unternehmen entstehen können. Im Weiteren hilft ein CMS, auf ein regelwidriges Verhalten rechtzeitig reagieren zu können, um damit langfristig Fehlverhalten von Mitarbeitenden zu vermeiden. Die Norm kann sowohl in Unternehmen als auch in anderen Organisationen angewendet werden. Auch kleine und mittelgrosse Unternehmen (KMU) können von der ISO Norm 19600 bzw. von der ISO 19600 Zertifizierung profitieren. Alle Empfehlungen darin sind skalierbar und können abhängig von der Unternehmensgrösse, in unterschiedlich starker Ausprägung angewandt werden. Die ISO Norm 19600, ihre Struktur und Inhalte setzen auf etablierten Modellen bei ISO-Normen auf. Basis von ISO 19600 bilden drei wesentliche Modelle, die zu einem CMS-Modell zusammengeführt wurden. Hierzu zählt das „Risk Management System“, das ISO 19600 zu einem risikobasierten Standard macht. Dem Modell der „High Level Structure“ folgend, stimmt die neue Norm mit der Struktur anderer ISO Management-Systeme überein und kann problemlos in bestehende Management-Systeme integriert oder mit diesen kombiniert werden. Als drittes Modell liegt dem Standard der PDCAZyklus zugrunde (Plan-Do-Check-Act). Dieses Modell zielt auf einen kontinuierlichen und sich wiederholenden Verbesserungsprozess ab.

Unsere Beratung ISO 19600 bzw. Coaching ISO 19600 kann Ihnen helfen ein Compliance Management System Ressourcen schonend und schlank umzusetzen.

beratung iso19600 zertifizierung, iso19600 zertifizierung, iso 19600, coachingDie 5 Säulen des Compliance Management System nach ISO 19600 

(1) Compliance-Risiken identifizieren (Rechtskataster) und systematisch bewerten
Bei der Bewertung von Compliance-Risiken geht es zunächst darum, das rechtliche Umfeld des Unternehmens zu analysieren und die externen regulatorischen und internen weisungsorientierten Compliance-Verpflichtungen zu identifizieren. Mit den Aktivitäten des Unternehmens in Verbindung gebracht ergibt sich eine Art "Compliance-Risikokataster" für das Unternehmen. Diese Zusammenstellung aller rechtlichen Anforderungen im Unternehmen ist die Grundlage für alle weiteren Arbeitsschritte bei der Einrichtung und dem Betrieb des Compliance Management Systems dar.

(2) Corporate Governance / Unternehmensführung / Schaffung einer Compliance-Kultur
Die ISO 19600 legt besonderen Wert auf die eindeutige Zuordnung der Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten innerhalb des Unternehmens.  Auf die Vorbildfunktion und Vorbildwirkung wird grossen Wert gelegt. Bekennt sich das Management zu transparentem, rechtskonformem Handeln und Wirtschaften und damit dazu, rechtswidrige Praktiken zu verhindern und zu sanktionieren, lebt sie dieses Bekenntnis auch. Auf diese Weise ist eine wichtige Voraussetzung geschaffen, dass ein Compliance Management System funktioniert.

(3) Systemische Compliance-Kontrollen
Zu den systemischen Massnahmen, die ein Unternehmen umsetzen muss, gehören Regelwerke wie ein Verhaltenskodex, Prozessbeschreibungen und Weisungen. Diese sind abhängig von den Ergebnissen der Compliance Risikoanalyse zu erarbeiten und sollten gezielt in Hinblick auf einzelne Compliance Risiken gestaltet werden.

(4) Training / Kommunikation / Schulung
Nicht jede Regelverletzung eines Mitarbeitenden geschieht vorsätzlich. Das Wissen über die Regel-Existenz  und über die Konsequenzen bei Widerhandlungen ist also entscheidend, wenn man Compliance erreichen will. Die ISO 19600 Norm verlangt folglich deshalb Schulungen, die den Mitarbeitenden in die Lage versetzen soll, die Compliance Anforderungen zu kennen und entsprechend danach zu handeln. Durch laufende Kommunikation soll eine Compliance Kultur erschaffen und aufrechterhalten werden, in welcher Compliance eine allgemeine Regel ist.

(5) Überwachung / Auditing / Compliance Verstösse
Damit will die ISO Norm stichprobenhafte (und auch anlassbezogene) Kontrollen der Einhaltung der internen Compliance Vorschriften durch eine interne Kontrollinstanz (wie zum Beispiel eine interne Revision) sicherstellen. Im Weiteren ist eine ständige Beobachtung des rechtlichen Unternehmensumfeldes sowie eine laufende Aktualisierung der Compliance Risikoanalyse erforderlich, um das CMS ständig an neue Gegebenheiten anzupassen zu können.  Festgestellte Compliance Verstösse erfordern eine Reaktion des Managements. Dazu gehören die Untersuchung des Vorfalls (Erkenntnisse), die Festlegung der Konsequenzen sowie die Entscheidung über das weitere Vorgehen. 
 


 

Was sind die Vorteile einer Zertifizierung nach ONR 49001 (ISO 31000)

 

Grundsätzliches / pragmatisches Vorgehen bis zur ISO 19600 Zertifizierungsreife

Ein zertifiziertes Risikomanagement System (RMS) hilft, den wirtschaftlichen Erfolg Ihres Unternehmens langfristig und nachhaltig auszubauen und gegen Risiken zu sichern. Das RMS hat folgende Vorteile:

  • Nachweiserbringung eines funktionierenden Risikomanagementsystems gegenüber Behörden oder Kunden,
  • Wettbewerbsvorteil durch Nennung eines international bekannten Zertifikats,
  • Gesteigertes Unternehmensimage bei Partnern, Lieferanten und Kunden,
  • Entwickeln neuer Chancen durch Risikobewältigung,
  • Mehr Sicherheit bei der Lösungs- und Entscheidungsfindung,
  • Ein RMS leistet einen wesentlichen Beitrag zur Sicherung Ihres wirtschaftlichen Erfolges und Erreichung der finanziellen und strategischen Zielsetzungen.
 

Folgende Schritte sind notwendig:

  • Entscheid: Beizug Beratung ISO 19600 oder Coaching ISO 19600
  • GAP-Analyse / Standortbestimmung betreffend Compliance Aktivitäten in Ihrem Unternehmen durchführen
  • Erstellung Projektplan mit Zielsetzungen, Meilensteinen, Inhalten und Kosten
  • Schritt für Schritt Optimierung bzw. Schliessung der vorhandenen Lücken (Gaps) in Anlehnung an die ISO 19600
  • Einbindung des externen und künftig prüfenden ISO-Auditors
  • Massnahmenumsetzung/ Optimierung bis zur Zertifizierungsreife
  • Schulung Mitarbeitende
  • Vorbereitung und Durchführung Zertifizierungs-Audit

Compliance Management Beratung / Beratung ISO 19600 / Coaching ISO 19600?

Sie starten ein Compliance Management Projekt und brauchen ressourcen-mässig Unterstützung oder Entlastung? Sie suchen einen Projektleiter, Experten, Berater oder Coach? Dann sollten Sie mit uns sprechen. Gerne erläutern wir Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten, um Sie zu unterstützen.
 Kontaktieren Sie uns oder rufen Sie uns an  +41 44 360 40 40.

UNSER LEISTUNGS-PORTFOLIO IM ÜBERBLICK


Risikomanagement Leidenschaft und Kundenorientierung sind unser Erfolg.

Bearatung / Coaching

Umfassend, flexibel und nach Ihren Bedürfnissen.

Services

Brain- Leasing, Body-Leasing, Security & Risk Consulting as a Service bei Engpässen.

Ausbildung / Training und E-Learning

Massgeschneiderte Trainings für EVAK-Leitung, EVAK-Teams, Krisenstäbe. Schulungen zur Informationssicherheit.

Vorlagen / Tools

OptiRisk Vorlagen und Tools für die praktische Arbeit und die Projektumsetzung.

Umfassende Referenzenübersicht und -liste (PDF)

Hinweis zur Cookie-Verwendung: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten und laufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Information weitersurfen