Notfallplan und Evakuierung / Sichere Personen Evakuation aus Gebäude

Notfallplan / Organisation / Evakuierung / Evakuation

Notfallplan / Organisation

Notfälle treten plötzlich und unerwartet auf. Rasches und richtiges Handeln ist daher ein Muss. Dass Notfälle eher selten sind, darf nicht dazu verleiten, die betriebliche Notfallorganisation zu vernachlässigen. Eine gute Notfallorganisation, funktionierende Erste-Hilfe-Massnahmen und gut instruiertes Personal können Leben retten und tragen viel zur Schadensminderung bei. Alarmieren im Brandfall, bei Umwelt- oder anderen Ereignissen bedeutet, dass alle Betroffenen in einem Gebäude schnell informiert werden, dass sie wissen, was im Falle einer Evakuation zu tun ist und wo sie sich im Ereignisfall besammeln müssen. Dies gilt für die EVAK-Leitung genauso wie für die EVAK-Helfer und übrigen Mitarbeitenden. Laut Artikel 40 der Verordnung über die Verhütung von Unfällen und Berufskrankheiten (VUV) müssen das Personal über die Brandmeldung und das Verhalten bei Bränden orientiert sein. Die Wegleitung des SECO zu den Verordnungen 3 und 4 zum Arbeitsgesetz  klärt die Haftungsfrage und beschreibt, was wie zu tun ist: Arbeitgeber haftet für Schäden an Personen, Objekten, Sachwerten. Dabei ist jedoch wichtig zu verstehen, dass das Unternehmen rechtlich als Aktiengesellschaft haftet wie auch der CEO privatrechtlich, d.h. mit dem Privatvermögen. Privatrechtlich kannn auch der Sicherheitsverantwortliche bzw. Sicherheitsbeauftragte haften. Wenn es Verletzte gibt, zahlen hafende CEO und Sicherheitsbeauftrage beispielsweise  bei Invalidität einen grossen Anteil an die Invaliditätskosten, und zwar bist ans Lebensende des/ der Verletzten. Dies kann sehr schnell zum Privatkonkurs des/der Haftenden gehen. Abhilfe schafft da nur die vom Unternehmen speziell eingerichtete Haftpflichtversicherung auf eingetragene Personen in der Police.

evakuierung, evakuation Demo Tool Notfallplan / Evakuierung

notfallhandbuch, notfallplan, evakuierung, ervakuationCompliance: Was müssen Sie unbedingt sicherstellen und nachweisen können

Folgende Dokumente und Nachweise (Dokumente und Schulungsnachweise) betreffend Notfallorganisation/ Evakuierung sind durch den CEO bzw. Sicherheitsverantwortlichen oder SIBE beispielsweise in einem Notfall-Handbuch sicherzustellen:

  • Dokumentierte Betriebliche Sicherheitsorganisation mit Verantwortung, Funktionen, Aufgaben, Vernatwortung, kompetenzen
  • Dokumentierte Notfallorganisation mit Funktionen, Aufgaben, Verantwortung, Kompetenzen
  • Dokumentiertes Evakuierungskonzept mit Funktionen, Aufgaben, Verantwortung, Kompetenzen
  • Dokumentierte Schulungs-/ Unterweisungs-Nachweise mit Unterschriften der Teilnehmenden
  • Evakuierungsübung (praktische Schulung)
  • Alarmierungsübung (praktische Schulung)
  • Erste Hilfe Ausbildung (Nothelfer)
  • Ausbildungskonzept mit jährlichem Ausbildungsplan (Was, Wann, Durch wen, Verantwortlich für Umsetzung/ Betrieb)
     


 

Praktische Übungen sind wichtiger als viel Papier

 

Mobile Arbeitsplätze und flexible Arbeitszeiten sind eine Herausforderung für die Notfallorganisation / Evakuierung

Mit eine Evakuierungskonzept haben Sie noch nichts erreicht. Nur wer übt, erhält Gewissheit über den Fitnessgrad einer Notfallorganisation: Deshalb sollten Sie:

  • Ein Ausbildungskonzept mit Ausbildungsterminen erstellen und verbindlich durch das Management absegnen
  • Neue Mitarbetende im "Onboarding-Prozess" im Thema Sicherheit unterweisen.
  • Regelmässige Trainings durchführen mit der EVAK-Leitung, EVAK-Helfern (mind. 1x / Jahr)
  • Professionell und praxisnah trainieren. Auch was passiert am Sammelplatz,  Information Kunden, Mieter, Mitarbeitende, Umgang mit Social Media, Führungsübergabe an Krisenstab, Entlastung EVAK-Leitung, usw.
 

Keine Angst. Auch zu diesen Themen gibts praxisnahe, konzeptionelle Lösungsansätze, welche wir mit Ihnen vor Ort in Ihrem Unternehmen gerne besprechen. Ständige herausforderungen sind:

  • Zu wenige EVAK-Helfer
  • Fehlende Mitglieder in der EVAK-Leitung
  • Ungenügende Anzahl Nothelfer
  • Schichtbetrieb
  • Wechselnde Arbeitsorte und Arbeitsplätze, usw.

Notfallmanagement/ Evakuierung - Beratung oder Coaching?

Sie starten ein Projekt Notfallorganisation/ Evakuierung oder möchten das bestehende Evakuationskonzept überprüfen und brauchen ressourcen-mässig Unterstützung oder Entlastung? Sie suchen einen Projektleiter, Experten, Berater oder Coach? Dann sollten Sie mit uns sprechen. Gerne erläutern wir Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten, um Sie zu unterstützen oder mit Ihnen zusammen eine Standortbestimmung bezüglich Notfallplan/ Evakuierung durchzuführen.
 Kontaktieren Sie uns oder rufen Sie uns an  +41 44 360 40 40.

Umfassende Referenzenübersicht und -liste (PDF)

 

Hinweis zur Cookie-Verwendung: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten und laufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Information weitersurfen