Unsere Risikomanagement und OptiRisk Tools für Praktiker


MS Office basierend und sofort einsetzbar

Keine teuren Software- und Wartungs-Verträge sowie Lizenzen notwendig.

Einfach anzuwenden und anpassbar

Vorlagen / Tools sind einfach anzuwenden und anpassbar und praxisnah von Praktikern für Praktiker entwickelt.

Zeitersparend / Ressourcen schonend

Wieso das Rad neu erfinden, wenn es praxiserprobte Vorlagen und Tools gibt.

UNSERE RISIKOMANAGEMENT KERNKOMPETENZEN


«Ihr Partner für höchste Ansprüche. So individuell und vielfältig wie Ihre Bedürfnisse sind unsere Beratung und Lösungen».

Risikomanagement System

Risikomanagement System

The ISO 31000 als Basis und Rahmenwerk für ein Risikomanagement System ist eine Zusammenstellung von Anorderungen an Risikomanagement Prinzipien, Rahmenbedingungen und Prozessen. Diese Anforderungen definieren die erforderlichen Komponenten für die erfolgreiche Umsetzung einer Management-Initiative, einschliesslich einer Risikomanagement-Initiative. Die anschliessende Aufzählung weiter unten auf dieser Seite gibt einen Überblick über die Phasen der Implementierung sowie über die Beweggründe zur Umsetzung eines Risikomanagement Systems.

Ein Risikomanagement System richtig umgesetzt und angewandt bringt dem Unternehmen wesentliche Vorteile zur systematischen Verbesserung der Organisation und Leistungsfähigkeiten. Im Rahmen der anstehenden, künftigen Digitalisierung und den damit verbundenen Business-Transformationen ist ein Risikomanagement kaum mehr wegzudenken.

risikomanagement system, iso 31000 risikomanagement system, risikomanagement, system, iso 31000Relevanz von ISO 31000 für ein Risikomanagement System

Obwohl ISO 31000 den vollen Umfang der Anforderungen an ein Risikomanagement System abdeckt, gilt es für die Organisation diese Anforderungen stufengerecht und zielgruppenkonform herunterzubrechen und zu kommunizieren. Die Leitlinien der ISO 31000 erfordern eine gewisse Auslegung und Umsetzung im Rahmen eines Implementierungsplan. Das COSO Rahmen ERM - Integrationsstrategie und Performance oder die ONR 49000 Normenreihe Risikomanagement für Organisationen und Systeme bietet auch einen alternativen Ansatz, welcher sehr hilfreich sein kann. Es gibt viele nützliche Informationen für Fachleute in der ISO 31000, die ihren Arbeitgebern und / oder ihren Kunden bei der Umsetzung einer Risikomanagement-Initiative helfen. ISO 31000 für die Umsetzung eines Risikomanagement Systems ist ein wichtiges und anerkanntes Rahmenwerk in Richtung eines effektiven Risikomanagements




 

 

Erfolgreiche Umsetzung eines Risikomanagement Systems

 

17 Gründe die für ein Risikomanagement System sprechen

 Die erfolgreiche Umsetzung einer Risikomanagement-Initiative ist ein fortlaufender Prozess, der das Durcharbeiten der folgenden 10 Aktivitäten auf einer kontinuierlichen Basis erfordert. Diese Aktivitäten beziehen sich auf die vier Komponenten (1) Plan; (2) Implementieren; (3) Messen; und (4) Lernen.

1 Plan
  • Identifizieren Sie die Vorteile der RM-Initiative und sorgen Sie für die notwendige
    Board-Unterstützung.
  • Planen Sie den Umfang der RM-Initiative und entwickeln Sie die gemeinsame
    Sprache des Risikos.
  • Richten Sie die RM-Strategie, das Framework und die Funktionen/ Rollen und 
    Verantwortlichkeiten ein.
2 Implementierung
  • Definieren Sie geeignete Risikobewertungsinstrumente und ein vereinbartes Risiko-Klassifizierungssystem.
  • Legen Sie Risiko-Benchmarks (Risikokriterien) fest und verpflichten Sie sich regelmässige Risk Assessments und Risikobewertungen durchzuführen.
  • Bestimmen Sie den Risikoappetit und die notwendigen Risikoakzeptanzniveaus.
  • Definieren Sie, wie Sie die Risikoakzeptanznievaus (Schwellenwerte) systematisch kontrollieren bzw. überwachen.
3 Messen
  • Bewerten Sie die Wirksamkeit bestehender Kontrollen und schlagen Sie Verbesserungen vor.
  • Verankern Sie die risikobewusste Kultur im Unternehmen und stimmen Sie die
    Aktivitäten in der Organisation aufeinander ab.
4 Lernen
  • Überwachen und überprüfen Sie die Risiko-Leistungsindikatoren hinsichtlich nachhaltigen Optimierungspotentialen.
  • Berichten Sie über die Risikoentwicklung im Einklang mit den eingegangenen Verpflichtungen und überwachen Sie systematisch die Fortschritte / Verbesserungen.
 

Wieso soll ein Unternehmen ein systematisches Risikomanagement betreiben? Die folgenden 17 Beweggründe sollen dies beschreiben:

  • Erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, Ziele zu erreichen.
  • Motivierung für proaktives, vorrausschauendes Chanen-/ Risikomanagement.
  • Sensibilisierung für die Notwendigkeit, Risiken in der gesamten Organisation zu erkennen und zu behandeln.
  • Verbesserung der Identifizierung von Chancen und Risiken.
  • Einhaltung der relevanten gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen und internationalen Normen (Compliance).
  • Verbesserung der Finanzberichterstattung.
  • Verbesserung der Governance.
  • Stakeholder Vertrauen und Vertrauen stärken.
  • Eine verlässliche Entscheidungsgrundlage und Planung schaffen.
  • Verbesserte, systematische Kontrollen.
  • Effektive Ressourcen Zuordnung für die Risikobehandlung.
  • Verbesserung der operativen Effektivität und Effizienz.
  • Verbesserung der Gesundheit und Sicherheit sowie der organisatorischen Effektivität.
  • Verbesserung der Schadenprävention und des Incident Managements.
  • Minimierte Verluste.
  • Verbesserung des organisationalen Lernens.
  • Verbesserung organisatorische Belastbarkeit.

Beratung / Coaching?

Sie starten ein Projekt und brauchen ressourcen-mässig Unterstützung oder Entlastung? Sie suchen einen Projektleiter, Experten, Berater oder Coach? Dann sollten Sie mit uns sprechen. Gerne erläutern wir Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten, um Sie zu unterstützen.
 Kontaktieren Sie uns oder rufen Sie uns an  +41 44 360 40 40.

UNSER LEISTUNGS-PORTFOLIO IM ÜBERBLICK


Risikomanagement Leidenschaft und Kundenorientierung sind unser Erfolg.

Bearatung / Coaching

Umfassend, flexibel und nach Ihren Bedürfnissen.

Services

Brain- Leasing, Body-Leasing, Security & Risk Consulting as a Service bei Engpässen.

Ausbildung / Training und E-Learning

Massgeschneiderte Trainings für EVAK-Leitung, EVAK-Teams, Krisenstäbe. Schulungen zur Informationssicherheit.

Vorlagen / Tools

OptiRisk Vorlagen und Tools für die praktische Arbeit und die Projektumsetzung.

Umfassende Referenzenübersicht und -liste (PDF)

Hinweis zur Cookie-Verwendung: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten und laufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Information weitersurfen